Leitlinien zu Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit, Anlagensicherheit, Security, Umweltschutz, Energieeffizienz und Qualität (HSEQ)

Als ein international tätiges Explorations- und Produktionsunternehmen für Erdgas und Erdöl sind wir einer nachhaltigen Geschäftsentwicklung besonders verpflichtet. Durch verantwortliches Handeln gegenüber Mensch und Umwelt leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit und tragen darüber hinaus auch den Interessen nachfolgender Generationen Rechnung. Bei allen Aktivitäten der DEA gilt, dass die HSEQ-Aspekte (HSEQ - Health, Safety, Environmental Protection and Quality) wesentlicher Bestandteil für den wirtschaftlichen Erfolg sind. Die Sicherheit hat immer Vorrang.

Die oberste Verantwortung für Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz, Energieeffizienz sowie Qualität bei allen Geschäftsprozessen liegt bei der Unternehmensleitung, die die organisatorischen Voraussetzungen für die Umsetzung dieser Leitlinien schafft. Dafür stellt sie die erforderlichen Ressourcen bereit, sorgt für die Festlegung der HSEQ-Ziele und überwacht deren Umsetzung und Wirksamkeit strukturiert und effizient mit Hilfe des Integrierten Corporate Managementsystems. Jeder Mitarbeiter trägt in seinem Verantwortungsbereich zur Einhaltung der HSEQ-Grundsätze bei. Entsprechendes wird von den Geschäftspartnern und Auftragnehmern der DEA erwartet und gefordert.

Basierend auf dem Unternehmensleitbild verpflichtet sich DEA auf den Gebieten Gesundheit, Arbeitssicherheit, Anlagensicherheit, Security, Umweltschutz, Energieeffizienz und Qualität zu den folgenden Grundsätzen:

  1. Wir übernehmen gesellschaftliche und soziale Verantwortung und setzen auf Prävention zum Schutz von Mensch und Umwelt.
  2. Wir betreiben unser operatives Geschäft unter Anwendung innovativer Techniken und erfüllen die gesetzlichen sowie unseren eigenen Anforderungen mit dem selbstverpflichtenden Ziel einer kontinuierlichen Verbesserung dieser Standards.
  3. Wir verfolgen die Strategie „Null Fehler“ beim Setzen unserer HSEQ-Ziele, analysieren kontinuierlich unsere Prozesse und leiten Maßnahmen zur Weiterentwicklung ab.
  4. Wir betreiben ein systematisches Risikomanagement zur Vermeidung und Minimierung von Risiken. Zusätzlich sichern wir dies durch unsere Notfallorganisation und unser Krisen- und Kontinuitätsmanagement ab.
  5. Wir setzen auf engagierte, motivierte und qualifizierte Mitarbeiter und fördern das HSEQ-Bewusstsein der Mitarbeiter durch Information, Kommunikation und Weiterbildung.
  6. Wir beziehen unsere Mitarbeiter in die Gestaltung betrieblicher Abläufe ein und fördern damit eine Unternehmenskultur, die die HSEQ-Aspekte in den Unternehmensalltag integriert.
  7. Wir schonen die natürlichen Ressourcen, indem wir Rohstoffe und Energie so sparsam wie möglich einsetzen und negativen Umweltauswirkungen entgegenwirken. Bereits bei der Beschaffung achten wir auf Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz.
  8. Wir pflegen den intensiven Dialog mit unseren Geschäftspartnern sowie mit externen interessierten Kreisen, Nachbarn, Gemeinden und der allgemeinen Öffentlichkeit, informieren über unsere Aktivitä-ten und suchen den Erfahrungsaustausch mit Behörden, Verbänden, Politik und Wissenschaft.
  9. Wir fördern die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter zur Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten, indem wir unsere Prozesse und Arbeitsplätze nach den jeweils neuesten Erkenntnissen sicher gestalten.
  10. Wir beziehen Security-Aspekte frühzeitig bei allen Entscheidungen ein und passen unsere Security-Maßnahmen kontinuierlich an sich verändernde Bedingungen an, um jederzeit die Sicherheit unserer Mitarbeiter, Geschäftspartner und Auftragnehmer sowie den geschäftlichen Erfolg unseres Unternehmens zu gewährleisten.

Diese Leitlinien werden regelmäßig von der Unternehmensleitung überprüft und bei Bedarf aktualisiert.